HAUPTMENU

Verantwortungsbewusstes Spielen

 

Unser Bekenntnis zu verantwortungsbewusstem Spiel

Wir, das Team von bettogoal, glauben, dass wir unseren Kunden gegenüber in der Verantwortung stehen, unseren Kunden ein unbeschwertes Spielen zu ermöglichen. 

Wir fühlen uns daher verpflichtet, ein verantwortungsbewusstes Spielverhalten zu fördern und mit unserer Website eine Spielumgebung zu schaffen, die sich durch die höchsten Standards in der Industrie auszeichnet. 

Unser Ziel ist es, dass jeder Kunde aus den richtigen Gründen auf unserer Website spielt, nämlich zur reinen Unterhaltung. 

Allerdings zeigen auch manche unserer Kunden eine Neigung zu übermäßigem Spiel bzw. Anzeichen von Suchtproblematiken. Wir bemühen uns in derartigen Fällen um die bestmögliche Hilfe.

Ausschluss vom Spielbetrieb

Unsere Verfahren stellen sicher, dass unsere Kunden jederzeit die Möglichkeit haben zeitweise oder dauerhaft das eigene Kundenkonto bei bettogoal schließen zu lassen. Sollten Sie als Kunde der Überzeugung sein eine Pause vom Spielen zu benötigen, so wenden Sie sich bitte an unseren Support und teilen Sie uns mit, für welchen Zeitraum Sie vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden möchten.  

Selbstverständlich haben unsere Kunden auch die Möglichkeit sich selbst vom Spielbetrieb auszuschließen. 

Selbsthilfe – Beratung

Folgende Ratschläge sollten beim Glücksspiel stets verinnerlicht werden: 

⦁ Das Glücksspiel sollte ausschließlich der Unterhaltung dienen und nicht dem Geldverdienen.

⦁ Spielverlusten sollte nicht nachgetrauert werden. Jeder, der sich mit Glücksspiel befasst, hat von Zeit zu Zeit eine Pechsträhne. Auf keinen Fall sollte man der Versuchung unterliegen Spielverluste durch höhere Einsätze wieder wettzumachen. Es sollte stets bedacht werden, dass das Verlieren zum Spielen gehört. 

⦁ Spieler sollten die Zeit, die sie beim Spielen verbringen im Auge behalten und auch den Geldbetrag, der zum Spielen aufgewendet wird. 

⦁ Kunden können sich stets selbst Limits setzen in Form von zeitlichen Limits, Limits für Einzahlungen auf das Spielerkonto, Limits für Verluste oder auch Limits für Gewinne. Auf keinen Fall sollte man Geld für das Spiel aufbringen, wenn man es sich nicht leisten kann. Sollten Sie also Ihre Miete, Ihre KFZ Finanzierung oder Ihr Haushaltsgeld für Spielzwecke einsetzen wollen, beenden Sie das Spiel umgehend. 

⦁ Spielen Sie nicht, wenn Sie müde oder schlecht gelaunt sind, an Depressionen leiden, getrunken haben oder sich in sonstiger Weise nicht gut fühlen. 

⦁ Erfolg beim Spielen setzt Konzentration und Ausdauervermögen voraus. Spielen Sie nur in voller Kenntnis aller gültigen Spielregeln. Erhebliche Spielverluste können sich schon dann einstellen, wenn man die Spielregeln nicht beherrscht oder gängige Strategien nicht kennt. 

Sachkundige und erfahrene Spieler können Ihre Verluste schon auf den Bereich des üblichen Hausvorteils begrenzen, weil sie die Regeln beherrschen. 

Beantworten Sie für sich auch folgende Fragen. 

⦁ Haben Sie jemals durch das Spielen Ihre Arbeitsstelle oder einen Ausbildungsplatz verloren?

⦁ Haben Sie sich in Ihrem privaten Lebensumfeld durch das Spielen jemals unglücklich gefühlt?

⦁ Hat das Spielen in der Vergangenheit schon einmal Ihren guten Ruf nachteilig beeinflusst?

⦁ Haben Sie jemals gespielt, um Geld damit zu verdienen oder um Schulden zu bedienen oder anderweitig finanzielle Schwierigkeiten aufzulösen?

⦁ Haben Sie jemals bereut gespielt zu haben?

⦁ Hat das Spielen negativen Einfluss auf Ihre Ziele (beruflich oder privat) oder Ihre Fähigkeit zur Konzentration?

⦁ Haben Sie nach Spielverlusten den Drang verspürt an den „Spieltisch“ zurück zu kehren, um Ihre Verluste wettzumachen?

⦁ Haben Sie nach einem Spielgewinn den Drang verspürt, weiter zu spielen, um mehr Geld zu gewinnen?

⦁ Haben Sie schon einmal solange gespielt, bis Ihre Geldmittel komplett verbraucht waren?

⦁ Haben Sie sich jemals Geld geliehen, um spielen zu können?

⦁ Haben Sie jemals Güter verkauft, um aus dem Erlös spielen zu können?

⦁ Hat das Spielen Sie in der Vergangenheit sorglos oder gleichgültig gegenüber den Belangen von Angehörigen, der Familie oder gegenüber sich selbst gemacht?

⦁ Haben Sie schon länger gespielt als Sie eigentlich wollten?

⦁ Haben Sie, um Ihr Spielen zu finanzieren, schon daran gedacht eine illegale Handlung zu begehen oder haben Sie eine solche Handlung tatsächlich begangen, um das Spielen zu finanzieren?

⦁ Hat das Spielen bei Ihnen zu Schlafstörungen geführt?

⦁ Haben Sie schon einmal das Gefühl gehabt, sich durch das Spielen selbst belohnen zu müssen?

⦁ Haben Sie sich bedingt durch das Spielen bereits mit Selbstmordgedanken befasst?


Die meisten Spieler mit einer bestehenden Spielsuchtproblematik werden auf einige der vorstehenden Fragen mit „Ja“ antworten. 

Wenn Sie der Meinung sind eine Spielsuchtproblematik zu entwickeln oder, dass bei Ihnen bereits eine Spielsucht besteht so raten wir dringend dazu sich professionelle Hilfe und Beratung zu holen. 

Folgende Hilfseinrichtungen können wir empfehlen:

 

Hilfseinrichtungen in deutscher Sprache:

Anonyme Spieler bieten Meetings deutschlandweit an. Außerdem finden derzeit Telefonmeetings statt. Außerdem ist die Hotline unter 01805/10 40 11 zu erreichen.

⦁ Die Spielerambulanz der TU Dresden bietet Informationen und Anlaufstellen. Außerdem ist sie telefonisch unter 0351/463 36957 erreichbar. 

⦁ Unter Spielsucht Therapie finden Sie nach Postleitzahlengebieten sortiert Beratungsstellen in Deutschland. 

⦁ Unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1 372700 finden Sie die Telefonberatung zur Glücksspielsucht des BZgA

⦁ Unter www.glücksspielsucht-nrw.de finden Sie Hilfsangebote in deutscher wie auch in türkischer Sprache. 

GamCare ist mit Sitz in London in 14 Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch. Es gibt Foren, Gruppen- und Einzelchats, sowie eine Telefonnummer, die sofortige und vertrauliche Hilfe anbietet. Außerdem bietet GamCare diverse Ressourcen und Materialien zur Selbsthilfe an.

Gambling Therapy ist in 30 Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch. Neben einem Selbsttest, sowie Information über Spielsucht und Abhängigkeit, findet der Nutzer Unterstützung via E-Mail, Live Chat, Telefon und in Foren. Außerdem gibt es Online Support Gruppen, die zu festen Zeiten stattfinden, sowie eine App. 

 

Hilfseinrichtungen in englischer Sprache:

Gamblers Anonymous bieten in England, Wales und Ulster Meetings an. Hilfe finden Nutzer auch über einen Live Chat, sowie im Forum. Zudem ist die Organisation über Telefon und E-Mail erreichbar.

⦁ Das National Council on Problem Gaming ist ebenso über einen Chat, über das Telefon und über Kurznachrichten erreichbar. Außerdem bietet es eine Suche nach Beratungsstellen in den USA.

GamCare ist mit Sitz in London in 14 Sprachen verfügbar. Es gibt Foren, Gruppen- und Einzelchats, sowie eine Telefonnummer, die sofortige und vertrauliche Hilfe anbietet. Außerdem bietet GamCare diverse Ressourcen und Materialien zur Selbsthilfe an.

Gambling Therapy ist in 30 Sprachen verfügbar. Neben einem Selbsttest, sowie Information über Spielsucht und Abhängigkeit, findet der Nutzer Unterstützung via E-Mail, Live Chat, Telefon und in Foren. Außerdem gibt es Online Support Gruppen, die zu festen Zeiten stattfinden, sowie eine App. 

 

Hilfseinrichtungen in türkischer Sprache:

⦁ Unter www.glückspielssucht-nrw.de finden Sie Hilfsangebote in deutscher wie auch in türkischer Sprache. 

GamCare ist mit Sitz in London in 14 Sprachen verfügbar, darunter auch Türkisch. Es gibt Foren, Gruppen- und Einzelchats, sowie eine Telefonnummer, die sofortige und vertrauliche Hilfe anbietet. Außerdem bietet GamCare diverse Ressourcen und Materialien zur Selbsthilfe an.

Gambling Therapy ist in 30 Sprachen verfügbar, darunter auch Türkisch. Neben einem Selbsttest, sowie Information über Spielsucht und Abhängigkeit, findet der Nutzer Unterstützung via E-Mail, Live Chat, Telefon und in Foren. Außerdem gibt es Online Support Gruppen, die zu festen Zeiten stattfinden, sowie eine App.

⦁ Das NP AMATEM Suchthilfe-Zentrum in Istanbul bietet Kontakt per E-Mail und Telefon zu vier verschiedenen Einrichtungen an. Es informiert über Spielsucht und gibt Anlaufstellen in der Türkei an, bei denen Hilfe gefunden werden kann.

Yeşilay bietet präventive Maßnahmen und Programme für verschiedene Arten der Abhängigkeit, unter anderem Spielsucht. Es ist eine nicht-staatliche Freiwilligenorganisation, die auf effektive Therapiesitzungen und Behandlungen spezialisiert ist. Telefonische Beratung erreichen Sie unter +90 444 79 75.

BEMEV setzt sich für eine Bekämpfung der Sucht, sowie deren Prävention ein. Dabei wird Hilfe für verschiedene Suchtarten angeboten und assistiert Hilfesuchenden ihre Sucht zu bekämpfen.


Sollten weitere Fragen zu diesem Thema bestehen so können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir werden Sie in jeder nur denkbaren Hinsicht bei Ihrem Anliegen unterstützen. 

Ausschluss Minderjähriger und Altersverifikation

bettogoal schließt grundsätzlich nicht volljährige Personen vom entgeltlichen Spielen aus. Um dem Spielen minderjähriger Nutzer vorzubeugen, verlangen wir von jedem Kunden bei der Anmeldung auf der Website eine Einverständniserklärung hinsichtlich unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Bestätigung, dass der Kunde volljährig ist bzw. er nach der Jurisdiktion, der er unterliegt, berechtigt ist, um Geld zu spielen. 

Wir halten uns strikt an die Vorgaben, die sich aus dem Grundsatz „Know your Customer“ ergeben und verlangen von allen Kunden im Rahmen der Neuanmeldung die Preisgabe derer persönlichen Daten, die wir im Weiteren dann mit allen den uns gebotenen Mitteln auch verifizieren. 

Wir sind weiter bestrebt, im Rahmen unserer Werbung keine Werbemaßnahmen zu ergreifen, die im Besonderen Minderjährige anspricht.

Beachten Sie bitte die folgenden Hinweise, die uns helfen können Minderjährige daran zu hindern sich ohne Ihr Wissen bei unserer Plattform anzumelden.


⦁ Spielseiten auf Ihrem Rechner sollten mit einer geeigneten Kinder – und Jugendschutzsoftware abgesichert sein.

⦁ Lassen Sie Minderjährige nicht unbeaufsichtigt, solange Sie unsere Spielesoftware nutzen.

⦁ Stellen Sie sicher, dass Kredit– und andere Geldkarten, Details zu Ihren Konten oder andere Daten zu Zahlungsweisen– und Methoden für Minderjährige unzugänglich sind.

⦁ Legen Sie auf gemeinsam mit Minderjährigen genutzten Rechnern eigene Konten für Kinder und Minderjährige an, sodass sie nicht die Gelegenheit bekommen sich Zugang zu einer Gaming Seite über Ihren Account zu verschaffen. 


Sollte Ihnen bekannt werden, dass Minderjährige auf unserer Plattform angemeldet sind, teilen Sie uns das bitte unverzüglich mit; dies auch unter Angabe des jeweiligen Nutzernamens. 

Wir werden die Angaben sofort prüfen und gegebenenfalls Konten sperren. 

Schutz von Minderjährigen

bettogoal verbietet Minderjährigen (Personen unter 18 Jahren oder je nach gültigem Recht am Wohnsitz des Spielers auch älter) die Teilnahme am Spiel. Während der Registrierung wird daher ein Altersnachweis gefordert. Nach der Registrierung erfolgt automatisch ein Identifikationsprozess. Bei einer Aus- oder Einzahlung können wir die Zusendung einer Kopie eines Lichtbildausweises verlangen. 

Wir nehmen den Schutz von Minderjährigen sehr ernst. Um den bestmöglichen Schutz zu gewährleisten, bitten wir auch die Eltern um das nötige Verantwortungsbewusstsein. Zusätzlich zu den oben genannten Schutzmaßnahmen können Sie auch eine speziell auf den Schutz von Kindern abgestimmte Software, wie zum Beispiel Net Nanny oder Cybersitter installieren, um Websites mit Glücksspielinhalten für Minderjährige unzugänglich zu machen.

Sollten Sie jemanden kennen, der unter 18 Jahre alt und dennoch bei uns registriert ist, kontaktieren Sie uns bitte unverzüglich: [email protected].

Geschäftsbedingungen

Sie können die aktuellen und von Ihnen akzeptierten Geschäftsbedingungen hier einsehen.

Yeşilay bietet präventive Maßnahmen und Programme für verschiedene Arten der Abhängigkeit, unter anderem Spielsucht. Es ist eine nicht-staatliche Freiwilligenorganisation, die auf effektive Therapiesitzungen und Behandlungen spezialisiert ist. Telefonische Beratung ist unter +90 444 79 75.

 

„BEMEV“ setzt sich für eine Bekämpfung der Sucht, sowie deren Prävention ein. Dabei wird Hilfe für verschiedene Sucharten angeboten und assistiert Hilfesuchenden ihre Sucht zu bekämpfen.